Regeln

Es werden 35 Boulderprobleme in verschiedenen Schwierigkeitsgraden in der gesamten Halle geschraubt. Die Boulder werden mit Nummer, Start, Ziel und Bonus markiert. Ziel ist es, möglichst viele Boulder zu schaffen und dadurch möglichst viele Punkte zu sammeln.

  • Punkte für Bonus: 10
  • Punkte für Top: 20
  • Punkte für Flash: 30

Jeder Teilnehmer hat im Zeitraum von 6 Stunden Zeit, diese Boulderprobleme zu klettern. Es wird bei jeder Runde 6 Tagessieger, und beim Finale in Nürnberg 6 Gesamtsieger geben (Damen und Herren, Plätze 1-3). Um Gesamtsieger zu werden, muss man mindestens an zwei Runden teilnehmen. Wenn man an allen drei Runden teilnimmt, zählen die besten zwei Platzierungen (Ranking).

Jeder Teilnehmer trägt am jeweiligen Wettkampftag eigenständig seine Ergebnisse in unser Auswertungstool Climber Contest ein. Dies kann entweder über die zur Verfügung gestellten Tablets/PCs oder über ein Smartphone erfolgen. Der Laufzettel in Papierform dient nur als Gedankenstütze und Los für die Verlosung.

Startgruppen:

Damen / Herren (Es können aber natürlich auch Jugendliche/Kinder teilnehmen).
An diesem Wettkampf kann jeder Kletterer, egal ob ambitionierter Anfänger oder halber Profi, teilnehmen. Die Boulderprobleme werden in allen Schwierigkeiten geschraubt, von leicht über mittelschwer bis hin zu sehr schwer. Damit wird es für jeden Teilnehmer ein erfolgreicher und spannender Wettkampf.

Ablauf an allen Runden:

  • 10-12 Uhr – Registrierung (auch für vorangemeldete Teilnehmer)
  • 12-18 Uhr – Wettkampf, gemeinsamer Start
  • 19 Uhr – Siegerehrung der Tagessieger bzw. Gesamtsieger
  • Ca. 19:30 – Verlosung toller Preise unter allen Teilnehmern (in München und Regensburg fällt die Verlosung etwas kleiner aus, in Nürnberg gibt’s dann eine große Abschlussverlosung)